Herzlichen Dank!

Liebe OrientierungsläuferInnen, Zuschauer, Sponsoren und Gönner

Die OL Regio Wil bedankt sich bei euch allen für die Teilnahme und Unterstützung, welche die «Swiss Orienteering Finals 2019» zu einem wohl einmaligen und erlebnisreichen OL-Abschluss gemacht hat. Die Stadt Wil ermöglichte ein perfektes Zentrum für die Kombination «Wald-Stadt-Stadion», oder auch «Team-, Einzel- und Staffel-OL» an einem Wochenende. Dank über 200 Helfern konnte den rund 4000 Startenden über 6000 gedruckte Karten ausgehändigt werden!

Wir wünschen allen eine erholsame Winterzeit!

OL Regio Wil / OK SOF 2019

Team-OL-Schweizermeisterschaft als erstes Highlight der SOF

Die OL-Schweiz kämpfte in Wil um den begehrten Schweizermeistertitel im Team-OL. In Dreierteams orientierten sich über 1'200 Teilnehmende durch die Wiler Wälder. Bei den Damen-Elite zeigten drei Geschwister ihrer Konkurrenz den Meister, bei den Herren krallten sich zwei Teams zeitgleich Gold.

Er spielte mit: Petrus meinte es mit den über 1'200 Läuferinnen und Läufer der TOM gut und liess den einen oder anderen herbstlichen Sonnenstrahl über Wil erblicken. Nicht nur das Wetter spielte mit, nein, auch das Laufgebiet präsentierte sich in wahrer TOM-Manier.

Die «Dietschwiler Höchi» stellte alle Teilnehmenden vor Herausforderungen. Gespickt mit langen, kniffligen Routenwahlen verstand es Bahnleger David Stark abwechslungsreiche und freche Bahnanlagen auf die Beine zu stellen. Die steilen Hangpartien verlangten alles von den über 400 Teams ab. Einige Gruppenmitglieder lösten sich gar inmitten eines Hanges ab, um das Lauftempo hoch zu halten. In den flachen Teilstrecken war auch Kompass-Geschick gefragt.

Neben technischer Kompetenz, mentaler Stärke und läuferischer Qualität galt für einmal der Kommunikation ein grosses Augenmerk. Missverständnisse münzten sich gnadenlos in Zeitverlust um. Am besten die Bahn untereinander aufzuteilen wussten bei den Damen-Elite die Läuferinnen der OL Zimmerberg. Julia Jakob, Lilly und Paula Gross legten sich ihren Weg ins Ziel schnell, pfeilschnell: Die Geschwister gewannen mit fast zwei Minuten Vorsprung vor den Zweitplatzierten aus dem Seeland die Goldmedaille. Jael und Joana Wälti und Überfliegerin Simon Aebersold klassierten sich auf Rang zwei, Bronze ging an den OLV Baselland mit Merline Roth, Sofie Bachmann und Katja Gygax.

Bei den Herren war das Rennen eine knappe Kiste. Nach über 65 Minuten Laufzeit mussten sich zwei Teams gar den begehrten Schweizermeistertitel im Team-OL teilen. Die Aargauer Timo Suter, Nick Gebert und Christian Gafner erreichten das Ziel auf die Sekunde gleichschnell wie das Team aus dem Baselland mit Christoph Meier, Tino Polsini und Chamuel Zbinden.

Die OL Regio Wil bedankt sich herzlich bei den Teilnehmenden und freut sich auf einen ereignisreichen Sonntag mit dem 9. Nationalen OL und der Sprint-Staffel-Schweizermeisterschaft.

20191102 1

Linus Hämmerle

Fragen ???

Host City

Stadt Wil

Titelsponsor

Raiffeisen

Hauptsponsor

Neuhofgarage Frei

Hauptsponsor

migros

Hauptsponsor

bischof optik ag

Hauptsponsor

robotron

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen