Weisungen

Bei Differenzen der hier abgebildeten Informationen zu denen im PDF, sind diejenigen im PDF gültig.

 

Zeitplan

Samstag, 2. November 2019

    09.15   ausserordentliche DV Swiss Orienteering Aula Kantonsschule
10.00 - 19.00   Öffnungszeiten WKZ, Kinderhort, Duschen, Garderoben Kantonsschule
10.30 - 18.00   Öffnungszeiten Information, Festwirtschaft Mensa Kantonsschule
    11.30   Erster Bustransport zum Start Areal Stihl, gegenüber Kantonsschule
12.30 - 15.00   Startzeiten TOM Dietschwiler Höchi
    17.00   Siegerehrung TOM Aula Kantonsschule


Sonntag, 3. November 2019

07.30 - 17.30   Öffnungszeiten WKZ, Kinderhort, Duschen, Garderoben Kantonsschule
08.00 - 14.00   Öffnungszeiten Information, Festwirtschaft Kantonsschule
08.30 - 11.00   Anmeldung Offen Kategorien (Raiffeisen City OL) Kantonsschule
09.00 - 12.00   Startzeiten Nationaler OL / Raiffeisen City OL Stadt Wil
13.00 - 16.30   Öffnungszeit Wettkampfarena, Information und Imbissstand SSM Sportpark Bergholz
    13.30   Demonstration Ablauf SSM Sportpark Bergholz
13.40 - 14.40   Massenstarts SSM Sportpark Bergholz
    16.00   Siegerehrung SSM Sportpark Bergholz


 

Übersicht Wettkampfzentrum

weisungen uebersichtsplan wettkampfzentrum

 

Allgemeine Weisungen SOF 2019

Veranstalter: OL Regio Wil (olregiowil.ch)

OK Präsident: Roland Ludwig, Rapperswil-Jona

Kartographie: Beat Imhof, Balterswil

Zeitmessung

  • TOM und Nationaler OL: Fabian Eisenbart
  • SSM: picoTIMING
  • Jeweils mit SPORTident Air+. Bei Fehlen einer Einheit oder falls kein optisches oder akustisches Signal ertönt ist mit der Zange auf die Laufkarte zu stempeln und im Ziel und Auswertung mitzuteilen.

Technische Delegierte TOM: Tulla Spinelli; Nat. OL / WRE & SSM: Brigitte Grüniger Huber

Schiedsgericht

  • TOM: Therese Achermann (Swiss Orienteering), Tulla Spinelli (TD), Roland Ludwig (Veranstalter)
  • Nat. OL / WRE: Alain Juan, Michael Eglin, Urs Hofer
  • SSM: André Schöpfer (Swiss Orienteering), Brigitte Grüniger Huber (TD), Roland Ludwig (Veranstalter)

Auskunft: Roland Ludwig, Obstgartenweg 4, 8645 Rapperswil-Jona, 079 207 31 27

Medien / Presse: Benjamin Müller, St. Gallen, 079 671 97 54

Wettkampfrichter: Kilian Imhof, Balterswil

Wettkampfzentrum: Kantonsschule Wil, Hubstrasse 75, 9500 Wil SG, mit Startnummernausgabe, Garderoben & Duschen, Mensa mit reichhaltiger Verpflegung, Kinderhort, Verkaufsstände, Kinder OL, Anmeldung Raiffeisen City-OL (Offen Kategorien am Sonntagvormittag)

Öffentlicher Verkehr: Bahnhof Wil in Gehdistanz, bitte öffentliche Verkehrsmittel benutzen Fussweg Bahnhof Wil – WKZ markiert (0.8 km, 10 Min.)

Anreise PW / Busse: Zufahrt von Wilen b. Wil TG (hohes Verkehrsaufkommen im Zentrum Wil) ab Autobahnausfahrt A1 Wil (Nr. 77) und von Wattwil: Wegweiser Richtung Rickenbach folgen, ab Kreisel bei McDonalds Richtung Sirnach/Wilen Parkplätze PW: Parkhaus Stihl, Parkplätze Busse: Camion Transporte, jeweils in unmittelbarer Nähe des WKZ (max. 5 Min.), gebührenfrei

Information: Miete SI Card (Fr. 3.- pro Lauf), Mutationen, Bestellung Gesamtrangliste aller drei Läufe (Fr. 20.-), Verkauf Postennetze (Fr. 5.-), Beschwerden (mit aufliegendem Formular), Anti-Doping Unterstellungserklärung

Laufgebiet: der Aufenthalt im Laufgebiet (gemäss Geländesperre) ist am Wettkampftag nur während der Dauer des eigenen Wettkampfes erlaubt; Ausnahme: Aufenthalt Vorplatz/Eingang Kantonsschule ist am Samstag und am Sonntag bis 13.30 Uhr (für Startende an der SSM) erlaubt; Verkehrsregeln sind auch während des Wettkampfes einzuhalten

Startliste: ab 26. Oktober unter sof2019.olregiowil.ch oder www.swiss-orienteering.ch

Resultatservice: unter sof2019.olregiowil.ch

Antidoping: in den Kategorien D/H 20, D/H Elite, SSE darf nur starten, wer die Unterstellungserklärung zum Dopingstatut von Swiss Olympic unterzeichnet hat (unter: swiss-orienteering.ch/de/ethik/uebersicht-antidoping)

Beschwerden: sind schriftlich bis 1 Stunde nach Zielschluss bei der Information einzureichen

Sanität: im Ziel, WKZ und SSM Arena Bergholz

Kinderhort: im WKZ während Öffnungszeiten WKZ, keine Voranmeldung notwendig

Kinder OL: Samstag und Sonntagvormittag auf dem Areal der Kantonsschule

Festwirtschaft: im WKZ reichhaltiges Angebot in der Mensa, Grillstand, Kuchen- und Getränkestand; Kuchen- und Getränkestand in der SSM Arena

Unterkünfte: Anmeldung für Gruppenunterkünfte in Wil und Flawil sowie Anfragen für weitere Empfehlungen: Anita Rüegg; weitere Infos: sof2019.olregiowil.ch/allgemeines/unterkünfte

Versicherung: ist Sache der Teilnehmer, der Veranstalter lehnt für sich und seine Hilfspersonen jede Haftung ab, soweit dies gesetzlich zulässig ist

Laufabsage: eine allfällige Laufabsage wird auf sof2019.olregiowil.ch bekanntgegeben

Herbstlauf: am Samstagvormittag findet der Herbstlauf des LSC Wil statt (gleiches WKZ und Laufgebiet wie TOM)

 

 

 

74. Schweizer Meisterschaften im Team-OL (TOM)

Datum: Samstag, 2. November 2019

Bahnleger: David Stark, Balterswil

Kontrolle: Jörg Hubmann, Märwil

Laufkarte: OL-Karte „Dietschwiler Höchi“, Massstab 1:10‘000 für alle Kategorien (Ausnahmebewilligung Swiss Orienteering vom 11. Dezember 2018), Aequidistanz 5m, Stand Herbst 2019, Format A4, Bahnen eingedruckt

Geländebeschreibung: Steile aber meist gut belaufbare Hangpartien stehen im Wechsel mit flacheren Gebieten, bei denen auch der Kompass gefragt sein wird. Ein dichtes Wegnetz und offener Wald ermöglichen grossmehrheitlich ein hohes Lauftempo. Bei der Wahl der richtigen Route ist die Reliefstruktur mit unterschiedlichen Geländekammern entscheidend. Neben schnellen Beinen auf verkürzten Strecken (80% der Richtzeit) wird aber auch ein geschicktes Aufteilen der Bahn und gute Kommunikation gefragt sein.

Wettkampfform: Langdistanz mit Kartenwechsel für längere Kategorien (siehe Streckendaten), 80% der Richtzeit (Ausnahmebewilligung Swiss Orienteering vom 11. Dezember 2018)

Mutationen: Mutationen von Teammitgliedern bis Donnerstag, 31. Oktober, 23:59 Uhr über go2ol.ch kostenlos, anschliessend bis 1 Stunde vor dem Start gegen eine Gebühr von Fr. 10.- bei der Information im WKZ, Änderungen von SI-Card Nummern sind kostenlos

Startzeiten: ca. 12.30 bis 15.00 Uhr

Startnummern: alle Startenden müssen die Startnummer sichtbar auf der Brust tragen, Ausgabe im WKZ

Weg zum Start: per Bustransport ab WKZ, reine Fahrtzeit ca. 15 Min., Frequenz: alle 10-15 Min., anschliessend zu Fuss (0.8 km, 10 Min.), Zeitbedarf WKZ-Start (ohne Wartezeit Bus) ca. 40 Min.

WC: in Nähe Vorstart Mobile WC’s vorhanden, bitte nur WC benützen

Kleidertransport: beim Busauslad, Transport zum Ziel 1 und 2 

Startablauf

  • - 4 Min.: Startnummernkontrolle, SI Card löschen und prüfen
  • - 3 Min.: Selbstbedienung Postenbeschreibungen IOF Symbole (zusätzlich auf Karte aufgedruckt)
  • - 2 Min.: Anzeige Anordnung Startboxen
  • - 1 Min.: Start-Check Kontrolle, Zutritt zur Kartenbox, 3 Karten pro Team sind zusammengeheftet
  • Startsignal: Laufkarte darf erst beim Ertönen des Startsignals aus der Kartenbox genommen werden, jedes Team ist selber dafür verantwortlich, die richtigen Karten zu nehmen
  • Verspätete Teams benutzen den separaten Startkanal

Kartenreihenfolge

weisungen tom kartenreihenfolge

Startposten: Pflichtstrecke zum Startpunkt, 70 m, markiert

Sperrgebiete / Pflichtstrecken: eingedruckt, Nichteinhalten führt zur Disqualifikation; Sperrgebiete und Pflichtstrecken werden kontrolliert und gelten für alle Läufer eines Teams; Nutzung von Strassen zwischen und am Rand der Sperrgebiete sind erlaubt, Waldrand ist beim nachfolgenden Kartenausschnitt Sperrgebiet

weisungen 1

Fähnchenstrecke: kurze Fähnchenstrecke entlang Pfad ab Posten 9 (H 10 und D 10)

Zwischenverpflegung: für Kategorien mit Kartenwechsel: beim Kartenwechsel; Kategorien mit Ziel 2: zusätzliche Verpflegung

Kartenwechsel: für die Kategorien D/H E, D/H 18, D/H 16, D/H 120, H150, HAK; Ablauf: Posten vor Kartenwechsel ist Kontrollposten – Pflichtstrecke 110m mit Abgabe Karte 1. Teil – Selbstbedienung Karte 2. Teil in Kartenbox – Pflichtstrecke zum Startpunkt, 10 m

Kontrollposten: die Kontrollposten müssen gemeinsam angelaufen werden, die Postenquittierung wird erst erlaubt, wenn sich das komplette Team gleichzeitig innerhalb des markierten Kreises befindet, nicht vollständige Teams müssen ausserhalb des Kreises warten

Letzter Posten: der letzte Posten ist bei allen Kategorien ein Kontrollposten

Zieleinlauf: die Strecke vom letzten Posten bis ins Ziel ist markiert, ein Teammitglied läuft mit der SI Card im vorgesehenen Korridor ins Ziel und stempelt die Zieleinheit, die übrigen Teammitglieder laufen im separaten Korridor ohne Einfluss auf die Zeitnahme ins Ziel

Ziel: zwei unterschiedliche Ziel (Aufteilung siehe Streckendaten); Laufkarten werden bis zur letzten Startzeit eingesammelt, Rückgabe im WKZ

Maximalzeit: 2 Stunden

Rückweg

  • Ziel 1: Fussweg (0.5 km) und anschliessend per Bustransport zum WKZ, Fahrtzeit ca. 10 Min. 
  • Ziel 2 zu Fuss zum WKZ, 1.8 km, 20 Min.; Auslesen SI Card im WKZ

Kartenrückgabe: in der Aula im WKZ, ab ca. 16.45 Uhr

Siegerehrung: ca. 17.00 Uhr in der Aula im WKZ, Medaillen für Elite- und Jugendkategorien, Preise für jeweils die ersten drei Teams pro Kategorie, der Veranstalter bittet alle Startenden an der Siegerehrung anwesend zu sein

Übersicht TOM

weisungen tom kroki

 

Streckendaten TOM (Stand: 8. Oktober 2019)

weisungen 3

 

 

 

9. Nationaler OL 2019 – Sprintdistanz / 63. Wiler OL / World Ranking Event / Lauf Stadt OL Cup 2019

Datum: Sonntag, 3. November 2019 – vormittags

Bahnleger: Michael Imhof, Balterswil

Kontrolle: Töby Imhof, St. Margarethen TG

Laufkarte: OL-Karte „Wil Stadt“, Massstab 1:4‘000, Aequidistanz 2m, Stand Herbst 2019, Format A4, Bahnen eingedruckt, neue Darstellungsnorm «ISSprOM 2019» (Änderungen im Vergleich zu ISSOM 2017)

Spezielle Signaturen

weisungen tom signatur kleistbaute Spielgerät

weisungen tom signatur spielgeraet Kleinstbaute

weisungen tom signatur kunstobjekt Kunstobjekt

weisungen tom signatur lichtmast Säule / Lichtmast

auf Postenbeschreibung als schwarzes Kreuz oder Kreis dargestellt; letzter Posten siehe weiter unten

Geländebeschreibung: Klar strukturierte Wohnquartiere wechseln sich mit offenen, jedoch unübersichtlichen Parkgebieten ab. Zudem kann die verwinkelte Altstadt mit den steilen Zugängen entscheidend sein. Besonders die Schulanlagen mit ihren vielen Objekten erfordern aber auch bei höchstem Lauftempo eine genaue Orientierung. Der Wettkampf führt durch sehr unterschiedliche Geländetypen, was die LäuferInnen ebenso wie der eingeplante Kartenwechsel zusätzlich herausfordert.

Wettkampfform: Sprintdistanz mit Kartenwechsel, urbanes Gelände

Nachmeldungen: solange Startplätze vorhanden, CHF 10.- Gebühr bei der Information zu bezahlen, spätestens bis 30.10. schriftlich an:

Mutationen: spätestens bis 30.10. schriftlich an: gegen eine Gebühr von Fr. 10.- (bei der Information im WKZ zu bezahlen), Änderungen von SI-Card-Nummern sind kostenlos

Startzeiten: ca. 9.00 bis 12.00 Uhr

Startreihenfolge: regionale Auslosung, für Elite umgekehrte Reihenfolge gemäss Sprint World Ranking vom 15.10.2019

Startnummern: alle Startenden müssen persönliche Startnummer sichtbar auf der Brust tragen, Ausgabe im WKZ

Dobb-Spikes: Laufschuhe mit Dobb-Spikes sind verboten

Weg zum Start: zu Fuss, 2.1 km, 25 Min. ab WKZ; Offen Kategorien haben einen separaten Start; Einlaufkarte auf dem Weg zum Start, Selbstbedienung in Kartenbox (Ab- und Rückgabe); Der Weg zum Start ist mit Bändern markiert. Die Strecke darf nicht verlassen werden, ausser im Bereich der Einlaufkarte. Das Sperrgebiet auf der Einlaufkarte zählt als Laufgebiet, Betreten führt zur Disqualifikation.

WC: beim Vorstart mobile WC’s vorhanden, bitte nur WC benützen

Kleidertransport: kein Kleidertransport

Startablauf

  • - 4 Min.: Startnummernkontrolle, SI Card löschen und prüfen
  • - 3 Min.:Selbstbedienung Postenbeschreibungen IOF Symbole (zusätzlich auf Karte aufgedruckt)
  • - 2 Min.: Anzeige Anordnung Startboxen
  • - 1 Min.:Start-Check Kontrolle, Zutritt zur Kartenbox
  • Startsignal:Laufkarte darf erst beim Ertönen des Startsignals aus der Kartenbox genommen werden, jeder Startende ist selber dafür verantwortlich, die richtigen Karten zu nehmen
  • Verspätet Startende benutzen den separaten Startkanal

Kartenabgabe: erfolgt in gleicher Kategorienreihenfolge beim Start und für den 2. Teil

Kartenreihenfolge

weisungen nationaler start kartenwechsel

Startposten: Pflichtstrecke zum Startpunkt, 50 m, markiert

Sperrgebiete: eingedruckt, Nichteinhalten führt zur Disqualifikation, es werden Kontrollen durchgeführt

Treppen
Im zweiten Teil befindet sich eine Treppe (Breite: 1m), welche im Gelände nur schwer sichtbar ist; die Treppe wird nur in eine Richtung belaufen, bitte trotzdem vorsichtig benutzen; siehe nachfolgende Bilder und Kartenausschnitt

weisungen nationaler treppen 1

Eine weitere Treppe überwindet 2 Stockwerke; die mittlere Etage kann nicht auf der Karte dargestellt werden; für den Wettkampf sind nur die unterste und oberste Etage massgebend; siehe nachfolgendes Bild und Kartenausschnitt

weisungen nationaler treppen 2

Strassenübergang mit Kartenwechsel
Alle Kategorien (ausser Offen) überqueren eine Hauptstrasse. Es erfolgt eine Zeitneutralisation auf einer markierten Strecke zwischen zwei Posten mit anschliessendem Kartenwechsel (Versuchsbewilligung Swiss Orienteering vom 14. März 2019). Die Karten liegen gleich auf wie am Start. Die markierte Strecke muss ohne Verzögerung überquert werden und den Anweisungen der Helfer und Verkehrskadetten sind zwingend zu folgen. Maximale Neutralisationszeit: 30 Sekunden

Ablauf (siehe auch «Übersicht Nationaler OL»): Stempeln Posten vor Strassenübergang (Postennummer 99) – Pflichtstrecke über Fussgängerstreifen – Stempeln Posten nach Strassenübergang (Postennummer 100) – Rückgabe Karte 1. Teil - Selbstbedienung Karte 2. Teil in Kartenbox – Pflichtstrecke zum Startpunkt (mit Dreieck auf der neuen Karte markiert), 10 m Absichtliche Verzögerung oder Nichteinhalten von Anweisungen des Veranstalters führt zur Disqualifikation.

Kroki Ablauf Strassenübergang

weisungen nationaler kroki ablauf strassenuebergang

Letzter Posten: der letzte Posten ist eine überdimensionierte Postenflagge, auf der Karte und Postenbeschreibung als schwarzes Kreuz dargestellt

Ziel: grosszügiges Zielgelände mit Zielverpflegung, Laufkarten können behalten werden (Fairplay!); Auslesen SI Card im WKZ

Maximalzeit: 1 Stunde

Rückweg zum WKZ: 1.4 km zum WKZ, 15 Min.

Kartenrückgabe: Karten 1. Teil bei Startnummernausgabe im WKZ, ab ca. 12.00 Uhr

 

 

Raiffeisen City OL / Offen Kategorien

Kategorien: Offen kurz, Offen mittel, Offen lang, Familien

Startgelder

  • Jahrgang 2003 und jünger: Fr. 9.–
  • Jahrgang 1999–2002: Fr. 13.–
  • Jahrgang 1998 und älter: Fr. 20.–
  • Familien: gratis (Sponsoring: Famigros)
  • Zusätzliche Karte: Fr. 3.-, Miete SI-Card: Fr. 3.-

Anmeldung: 8.30 – 11.00 Uhr im WKZ

Startzeiten: 9.00 – 12.00 Uhr

Weg zum Start: zu Fuss, 1.5 km, 15 Min. ab WKZ

Übersicht Nationaler OL

weisungen kroki nationaler ol

 

 

Streckendaten Nationaler OL (Stand: 8. Oktober 2019)

weisungen nationaler ol streckendaten

weisungen nationaler ol streckendaten 2

 

 

 

2. Schweizer Meisterschaften Sprintstaffel-OL

Datum: Sonntag, 3. November 2019 – nachmittags

Bahnleger: Christoph Hutzli, Wil SG

Kontrolle: Mark Aegler, Wil SG

Laufkarte: OL-Karte „Wil Bergholz“, Massstab 1:4‘000, Aequidistanz 2m, Stand Herbst 2019, Format A4, Bahnen eingedruckt, neue Darstellungsnorm «ISSprOM 2019» (Änderungen im Vergleich zu ISSOM 2017)

Spezielle Signaturen

weisungen tom signatur kleistbaute Spielgerät

weisungen tom signatur spielgeraet Kleinstbaute

weisungen tom signatur kunstobjekt Kunstobjekt

weisungen tom signatur lichtmast Säule / Lichtmast

auf Postenbeschreibung als schwarzes Kreuz oder Kreis dargestellt; letzter Posten siehe weiter unten


Geländebeschreibung: Ausgehend von der attraktiven Wettkampfarena im Fussballstadion des Sportparks Bergholz wechseln sich grosszügige Sportanlagen mit offenen Wohnquartieren und Schulanlagen ab. Das Wohn- und Erholungsgebiet ohne nennenswertes Relief lässt schnelle Laufzeiten erwarten. Knifflige Routenwahlentscheide und zahlreiche Richtungsänderungen verlangen jedoch ein konzentriertes Kartenlesen, um zeitraubende Umwege zu vermeiden.

Wettkampfform: Sprintstaffel in Teams mit 4 Läufern aus dem gleichen Verein, Richtzeit: 48 Min. (Versuchsbewilligung Swiss Orienteering vom 10. Dezember 2018; vollständige
Bewilligung mit weiteren Informationen auf sof2019.olregiowil.ch

Staffelzusammensetzung: Dame-Herr-Herr-Dame; bei SS45 kann eine Dame durch einen Läufer H65 ersetzt werden

Begrenzung SSE: Teilnehmerfeld ist auf max. 50 Staffeln beschränkt

Mutationen: Mutationen von Teammitgliedern bis Samstag, 2. November, 20:00 Uhr über go2ol.ch kostenlos, anschliessend nur noch medizinisch begründete Mutationen bis 2 Stunden vor dem Start gegen eine Gebühr von Fr. 10.- (bei der Information im WKZ zu bezahlen), Änderungen SI Card kostenlos

Wettkampfarena: Sportpark Bergholz / IGP Arena, in Nähe des WKZ Startende der SSM müssen das Areal des WKZ (Kantonsschule) bis spätestens um 13.30 Uhr verlassen haben; die Duschen im WKZ (Kantonsschule) sind nach der SSM bis 17.30 Uhr geöffnet

Weg zur SSM Arena: zu Fuss ab WKZ, 700 m, 10 Min., markierter Weg darf nicht verlassen werden bis Zielschluss aller Kategorien

Zuschauer / Speaker: Stadion Bergholz auf der gedeckten Tribüne mit Speaker während der SSM

WC: im Fussballstadion Bergholz (IGP Arena) ausreichend vorhanden

Verpflegung: kleiner Verpflegungsstand bei der Zuschauertribüne, öffentliches Restaurant im Hallenbad Bergholz

Startnummern: alle Startenden müssen persönliche Startnummer sichtbar auf der Brust tragen, Ausgabe im WKZ (Kantonsschule)

Dobb-Spikes: Laufschuhe mit Dobb-Spikes sind verboten

Kleiderdepot: auf der gedeckten Tribüne

Einlaufgebiet: das markierte Einlaufgebiet darf nicht verlassen werden

Demonstration Ablauf: um 13.30 Uhr direkt in der SSM Arena

Massenstart: nach Kategorie ab 13.40 bis 14.40 Uhr, siehe Streckendaten Massenstart nicht abgelöste Läufer ca. 15.45 Uhr (Speaker beachten)

Startablauf Massenstart

  • bis - 5 Min.: Startläufer begeben sich selbständig zum Einlaufbereich des Massenstarts, der laufende Wettkampf darf auf dem Weg zum Übergaberaum nicht behindert werden. Abfolge: Tribünenabgang – löschen/prüfen SI-Card - Querung Einlaufgebiet 2.-4. Strecke – Einlaufbereich Massenstart (nordwest-Seite Stadion)
  • bis - 2 Min.:Läufer treten hinter die Karte, die Karten dürfen 10 Sek. vor dem Start vom Balken abgelöst aber nicht angehoben werden (rückseitig halten), laufender Staffelbetrieb darf nicht behindert werden bei Eintritt in Startbereich
  • nach Startschuss Pflichtstrecke zum Startposten, 230 m, markiert

Ablauf Übergabe: ankommender Läufer: letzter Posten – markierte Strecke (70 m) vom letzten Posten zum Ziel – Stempeln auf Ziellinie – Übergabe Laufkarte an nachfolgenden Läufer – Auslesen SI-Card Läufer 2.-4. Strecke: Betreten Einlaufgebiet und löschen/prüfen SI-Card – Übernahme Laufkarte von ankommendem Läufer – Abgabe Laufkarte nach ca. 30 m – bei Kartenwand Karte ablösen (Kartennummer prüfen!) – markierte Strecke zum Startposten 120 m

Sperrgebiete: eingedruckt, Nichteinhalten führt zur Disqualifikation, es werden Kontrollen durchgeführt

Letzter Posten: der letzte Posten ist die Vereinsfahne der OL Regio Wil, auf der Karte und Postenbeschreibung als schwarzes Kreuz dargestellt

Zieleinlauf: 70 m bis ins Ziel, ca. 30 m vor dem Ziel wird der Zieleinlauf geteilt: Strecken 1-3 nehmen den linken, die Schlussläufer den rechten Zieleinlauf, auf der Ziellinie muss bei allen Strecken gestempelt werden (SPORTident Air+ aktiviert), Abgabe Karte 4. Strecke nach dem Ziel

Ziel: direkt im Stadion, Zieleinheiten auf der Ziellinie, Laufkarten werden bis zur letzten Startzeit eingesammelt; Zielverpflegung und Auslesen nach dem Ziel

Maximalzeit: 45 Min. pro Strecke, Zielschluss: 45 Min. nach dem Start des letzten Läufers

Kartenrückgabe: in der SSM Arena, ab ca. 15.45 Uhr

Siegerehrung: ca. 16.00 Uhr direkt im Sportpark Bergholz, Medaillen für SSE und SS16, Preise für jeweils die ersten drei Teams pro Kategorie, der Veranstalter bittet die Startenden an der Siegerehrung anwesend zu sein

Übersicht Ablauf SSM (Arena Bergholz)

weisungen ssm ablauf

 

Streckendaten und Startzeiten SSM (Stand: 8. Oktober 2019)

weisungen ssm streckendaten

Host City

Stadt Wil

Titelsponsor

Raiffeisen

Hauptsponsor

Neuhofgarage Frei

Hauptsponsor

migros

Hauptsponsor

bischof optik ag

Hauptsponsor

robotron

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen